Motorblock schweißen möglich?!

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
erlkoenig24
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Beiträge: 146
Registriert: 31. August 2018, 07:17
Meine R1: RN 12, BJ: 2004
Wohnort: OÖ Zentralraum
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Motorblock schweißen möglich?!

Beitrag von erlkoenig24 »

Servus Leute,

hab jetzt die Tage mal einen Schlacht Motor zerlegt und gereinigt.
Den hab ich mal günstig ergattert und wegen der Innereien gekauft.

Vorbesitzer ist damit gestürzt, dabei ist der Kopf gerissen und leider auch eine der Durchgangslöcher unten am Rumpf.
Ich häng euch hier mal 2 Fotos dazu:
IMG_20230522_204347.jpg
IMG_20230522_204342.jpg

Kann man sowas irgendwie schweißen / reparieren?

Hätte da so an eine gedrehte Alu-Hülse gedacht, welche dann angeschweißt wird.
Grundmaterial sollte Alu-Guss sein? Oder ist das eine Magnesium Legierung?


Das ganze ist nicht für die Straße gedacht!! Wäre nur als Ersatz für die Rennstrecke, falls ich mir wieder mal einen Motor aufbauen will...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 6196
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Motorblock schweißen möglich?!

Beitrag von OLDMEN »

Schweißen kann man heutzutage fast alles, muss nur der richtige Fachmann sein.

Ideal wäre es wenn das abgebrochene Altteil noch vorhanden wäre.

In OÖ gibt es doch bestimmt eine Pkw-Oldtimer-Gemeinde / Vereine, da würd ich mal nachfragen.
Bild
Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 7698
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 494 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Motorblock schweißen möglich?!

Beitrag von Niggow »

Es ist zwingend erforderlich das man die Werkstoffe kennt.
YZF125 EZ05/2011-6000km
RN225 EZ06/2012-2000km
RN225 EZ07/2012-15000km
RN32 EZ04/2015-19900km
MT10SP EZ06/2017-14000km
MT09 EZ05/2019-13000km
CBR SC82 EZ07/2020-19800km
CB SC80 EZ08/2022-4000km
Tuono E5 V4 EZ12/2022-11400km

105100 km pure Freude.....
Benutzeravatar
Ypse Sven
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 495
Registriert: 12. März 2023, 10:13
Meine R1: RN01, BJ: 1998 + 99
Extras: einiges ;-)
Wohnort: g-w in baden
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Motorblock schweißen möglich?!

Beitrag von Ypse Sven »

werkstoff analyse am besten bei einem schrotthändler.
die haben ein spektometer , da gehe ich immer hin wenn ich mir nicht sicher bin.
schweißen durch aus möglich da keine lager oder ähnliches in der nähe sind.
mache ich öfters an motoren oder getrieben.
Der Süd Schwarzwälder 8)

Bild
Benutzeravatar
erlkoenig24
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Beiträge: 146
Registriert: 31. August 2018, 07:17
Meine R1: RN 12, BJ: 2004
Wohnort: OÖ Zentralraum
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Motorblock schweißen möglich?!

Beitrag von erlkoenig24 »

Habe mir erhofft, dass eventuell hier jemand Materialkenntnisse von diesen Blöcken hat.

Aber der Tipp mit dem Spektrometer ist gut, könnte vom Zylinderkopf ein Stück rausbrechen, da is es schon wurscht.
Sollte ja das gleiche Material sein...

Am Ventildeckel ist sogar eine Prägung vorhanden mit Mg also Magnesium...

Denke der Block ist eine AlMg oder AlMgSi Legierung...
Benutzeravatar
Ypse Sven
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 495
Registriert: 12. März 2023, 10:13
Meine R1: RN01, BJ: 1998 + 99
Extras: einiges ;-)
Wohnort: g-w in baden
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Motorblock schweißen möglich?!

Beitrag von Ypse Sven »

nimm den block mit.
dann bist du dir sicher, nicht experimentieren.
Der Süd Schwarzwälder 8)

Bild
EJ
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 434
Registriert: 7. März 2004, 13:57
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Motorblock schweißen möglich?!

Beitrag von EJ »

Benutzeravatar
CHimerra
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1082
Registriert: 30. August 2009, 13:19
Meine R1: RN22, RN12, MT10
Extras: 2-3 PS mehr...;)
Wohnort: Bei Zürich (Schweiz)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Motorblock schweißen möglich?!

Beitrag von CHimerra »

Geh zu Alulöffel... Extrem kompetent und sehr angenehm...
Grüsse aus der Schweiz
Flo

** Tonnenweise RN22 Motrenteile zu verkaufen!!**

Eine RN22 mit Leistung, ist ein GEILES Motorrad!
Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“