Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Keno73
Rookie
Rookie
Beiträge: 16
Registriert: 17. Oktober 2022, 08:17
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von Keno73 »

Moin,

ich habe mir vor etwas 2 Wochen eine Yamaha R1 RN01 gekauft. Diese stand 5 Jahre rum und sprang nicht mehr an. Der Vorbesitzer hatte schon einiges gemacht (Öl-Wechsel, Luftfilter neu, Benzinpumpe neu, Zündkerzen neu...). Da ich mir schon gedacht habe, dass bei der Standzeit einfach nur der Vergaser verdreckt ist, dachte ich mir ich kann hier einen guten Schnappen machen. So in der Art war es auch. Vergaser direkt am Tag nach der Abholung ausgebaut und aufgemacht. Düsen komplett verdreckt und dicht und allgemein sah man dem Vergaser die 5 Jahre Standzeit gut an. Also Vergaser komplett auseinander genommen und alles einzeln ins Ultraschallbad. In der Zeit auch direkt einmal die Kerzen ausgebaut und Kompression geprüft. Alles Tip Top! Also alles wieder zusammen gebaut und schwups läuft die R1 wieder. Das einzige was mich stutzig macht, ist die Leistung. Im Fahrzeugschein sind 72KW angegeben und ich habe auch im Erstschein nachgeschaut und sie wurde bereits mit diesen 98PS erstzugelassen. Ich habe um alles zu prüfen, mir alle Düsen und die Düsennadel angesehen und hier scheint alles Original zu sein. Es sind auch keine Verengungen oder ähnliches verbaut. Die Düsennadel hat die Bezeichnung 6DEY6-53. Im Repair-Manual, welches ich im Internet gefunden habe (keine Ahnung ob ich das hier verlinken darf?) steht die 6DEY5-53 drin, wobei aber die 5 die Seriennummer sein soll, also sollte es die gleiche Düsennadel sein, nur aus einer anderen Serie. Allerdings steht in dem Repair-Manual nichts von der Leistung, also nicht, dass es die Düse der 98PS Version ist. In einem anderem Dokument, welches ich gefunden habe, ist sie nämlich mit 72KW (98PS) und der gleichen Düsennadel angegeben und ich habe schon öfter gelesen, dass sie vielleicht unter anderem über die Düsennadel gedrosselt wurde. Weiß einer genaue Infos, was geändert wurde und wie man, ohne sie jetzt komplett auszufahren (schwierig mit 5 Jahren TÜV abgelaufen), rausfinden kann, welche Leistung sie nun hat? Ich würde dann nämlich, sollte sie offen sein, direkt die offene Leistung eintragen. Kann vielleicht jemand der eine 150PS Version hat und sowieso gerade am Vergaser arbeitet, einmal schauen was auf seiner Düsennadel für eine Bezeichnung steht?

Vielen Dank schon mal für alle Ideen und Anregungen!

LG Keno
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 23827
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: ...
Wohnort: Zuhause
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von PEB »

Gab´s da nicht mal eine französische Version die über die ECU auf 98PS gedrosselt war?
Oder verwechsel ich da was?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PEB für den Beitrag:
Keno73 (17. Oktober 2022, 14:32)
Keno73
Rookie
Rookie
Beiträge: 16
Registriert: 17. Oktober 2022, 08:17
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von Keno73 »

PEB hat geschrieben: 17. Oktober 2022, 13:37 Gab´s da nicht mal eine französische Version die über die ECU auf 98PS gedrosselt war?
Oder verwechsel ich da was?
CDI ist bereits geprüft (Habe die "normale" EU-Version). Habe ich vergessen zu schreiben, Sorry!. Allerdings würde eine Drosselung über die CDI bei einer Vergaser Maschine auch eher weniger Sinn machen. Das läuft ja eher über Gasanschläge oder halt Verengungen im Ansaugbereich.
Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef i.D.
Chef i.D.
Beiträge: 8955
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01+XT Ténéré+YE50
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von Asphaltflex »

Ich bin auch der Meinung, dass die 01/04en über die Zündung in der CDI gedrosselt sind, bin aber auch nicht ganz sicher. Bisher habe ich immer offene CDI bzw. Möppis gehabt.
Über verschiedene CDI gibt es reichlich Futter hier im Forum.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Asphaltflex für den Beitrag (Insgesamt 2):
PEB (17. Oktober 2022, 14:29) • Keno73 (17. Oktober 2022, 14:32)
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.
Keno73
Rookie
Rookie
Beiträge: 16
Registriert: 17. Oktober 2022, 08:17
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von Keno73 »

Asphaltflex hat geschrieben: 17. Oktober 2022, 13:52 Ich bin auch der Meinung, dass die 01/04en über die Zündung in der CDI gedrosselt sind, bin aber auch nicht ganz sicher. Bisher habe ich immer offene CDI bzw. Möppis gehabt.
Über verschiedene CDI gibt es reichlich Futter hier im Forum.
Habe jetzt nochmal geschaut und festgestellt, dass ich doch nicht die EU CDI habe sondern die aus Belgien/Schweden (4XV-82305-10). Dann kann es ja tatsächlich damit zusammenhängen. Weiß einer mit Sicherheit, dass es eine Drosselung über die CDI gab? Ich kann mir das immer noch nicht ganz vorstellen, dass man eine Vergaser Maschine nur über die Zündung drosselt?! Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren!

Danke auf jeden Fall schon mal, das hat mich schon weiter gebracht!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Keno73 für den Beitrag:
PEB (17. Oktober 2022, 14:29)
Keno73
Rookie
Rookie
Beiträge: 16
Registriert: 17. Oktober 2022, 08:17
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von Keno73 »

Kurzes Update: Habe nochmal über eine Stunde investiert und weiter gesucht im Zusammenhang CDI und Drosselung. Es gibt anscheinend die 4XV1 und die 4XV2. Auch feststellbar bei der Fahrgestellnummer an der RN011 oder RN012. Bei der 4XV1 soll die Leistung bei 150PS sein und der 4XV2 nur bei 98PS. Die CDI hat bei der 4XV1 die Teilenummer 4XV-82305-00 und bei der 4XV2 die Teilenummer 4XV-82305-10. Ebenso haben die Düsennadel-Kits unterschiedliche Nummern, bei der 4XV1 4XV-1490J-00 und bei der 4XV2 dann wieder mit 10 am ende. Allerdings glaube ich, dass die Düsennadeln trotzdem gleich sind, da ich eine 10er CDI verbaut habe, aber meine Düsennadel die Bezeichnung 6DEY6-53 hat und in der 00er die 6DEY5-53 verbaut sein soll, welche Baugleich zu meiner ist und nur einer anderen Serie entspricht. 100% sicher bin ich mir zwar immer noch nicht mit dem ganzen, da es 100 verschiedene Meinungen über die Thematik gibt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Keno73 für den Beitrag (Insgesamt 2):
PEB (17. Oktober 2022, 16:24) • plumps6 (17. Oktober 2022, 21:09)
Benutzeravatar
steAK`
Rat der Einäugigen
Rat der Einäugigen
Beiträge: 2347
Registriert: 10. Mai 2004, 10:03
Meine R1: RN 13, BJ: 4003
Extras: sonstwas =)
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von steAK` »

Dazu sollteste hier im Forum ne Menge finden.
Bin mir auch ziemlich sicher des die fr. Version per CDI auf 98 PS gedrosselt war.
Kann mich auf jeden Fall noch daran erinnern des hier öfter mal welche nach "normalen" CDI`s gesucht haben.

Grüße
steAK`
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor steAK` für den Beitrag:
Keno73 (25. Oktober 2022, 18:22)
Die Politiker befinden sich in einem großen Verdrängungswettbewerb,
allerdings nicht untereinander, Sie verdrängen gemeinsam die
Realität....
Bild
Benutzeravatar
ExNinja
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Beiträge: 19077
Registriert: 10. Juli 2003, 18:57
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von ExNinja »

Peter und Frank haben Recht.
Die Franzmänner hatten nur 98 PS
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ExNinja für den Beitrag:
Keno73 (25. Oktober 2022, 18:22)
Events 2022:
24.06. - 26.06. R1-Club Treffen - 20 Jahre R1 Club


Bild
Bild
Benutzeravatar
quaktia
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 996
Registriert: 7. Februar 2003, 20:38
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: FG43+Öhlins FB-10kg
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von quaktia »

Düsennadeln für 98 und 150 PS haben zwar unterschiedliche Bestellnummern, sind aber lt. Yamaha Emonts identisch.
Ein Freund hat seine RN01 damals da entdrosselt und die Nadeln dann aber drin gelassen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor quaktia für den Beitrag (Insgesamt 2):
ExNinja (30. Oktober 2022, 16:16) • Keno73 (3. November 2022, 15:35)
Dein Geld ist nicht weg, .... es ist nur woanders !!
Keno73
Rookie
Rookie
Beiträge: 16
Registriert: 17. Oktober 2022, 08:17
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von Keno73 »

quaktia hat geschrieben: 29. Oktober 2022, 17:38 Düsennadeln für 98 und 150 PS haben zwar unterschiedliche Bestellnummern, sind aber lt. Yamaha Emonts identisch.
Ein Freund hat seine RN01 damals da entdrosselt und die Nadeln dann aber drin gelassen.
Das war der letzte Punkt wo ich noch verwirrt war! Vielen Dank für die Information! Ich hatte ja schon gesehen, dass eigentlich nur die Seriennummer anders ist, aber ganz sicher war ich mir auch nicht. Hat der Freund eine andere CDI bekommen? Laut Topham Vergasertechnik soll nämlich nur die Düsennadel und die Gasschieberanschläge entfernt werden, also nichts mit CDI.
Benutzeravatar
steAK`
Rat der Einäugigen
Rat der Einäugigen
Beiträge: 2347
Registriert: 10. Mai 2004, 10:03
Meine R1: RN 13, BJ: 4003
Extras: sonstwas =)
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von steAK` »

Diesen Post hat meine persönliche Zensur der Öffentlichkeit unterschlagen
Die Politiker befinden sich in einem großen Verdrängungswettbewerb,
allerdings nicht untereinander, Sie verdrängen gemeinsam die
Realität....
Bild
Benutzeravatar
rennfahrer-dortmund
Rookie
Rookie
Beiträge: 13
Registriert: 16. Februar 2022, 14:31
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von rennfahrer-dortmund »

Also bevor ich mir soviel Arbeit mit allem mache,
ist doch am besten ebend eine kurze Probefahrt.
Wer weiss was die Vorbesitzer alles so gemacht haben.
100 oder 150 Ps, das merkt sogar ein nicht so guter Moppedfahrer.
Ich möchte auch noch mal so mutig sein(wie früher) nicht so gut,oder gar gar nicht laufende Motorräder zu kaufen.
Ich merke sofort wenn es nicht Perfekt ist,und habe letztes Jahr 2 R1sen stehen gelassen,
obwohl der Preis nicht schlecht war.
Also, versuche doch erst einmal ein paar Meter zu fahren,
liebe Grüsse, Uwe
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rennfahrer-dortmund für den Beitrag:
Keno73 (9. November 2022, 09:42)
Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef i.D.
Chef i.D.
Beiträge: 8955
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01+XT Ténéré+YE50
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von Asphaltflex »

Hier im Forum gibt es Nasen, die seit Jahren Pokale einfahren und nicht gemerkt haben, dass die Kiste gedrosselt war. =))

Die Moral von der Geschicht:
Fahren kann der Wicht. :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Asphaltflex für den Beitrag (Insgesamt 3):
OLDMEN (5. November 2022, 10:06) • plumps6 (5. November 2022, 18:09) • Keno73 (9. November 2022, 09:42)
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.
Keno73
Rookie
Rookie
Beiträge: 16
Registriert: 17. Oktober 2022, 08:17
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von Keno73 »

rennfahrer-dortmund hat geschrieben: 4. November 2022, 14:26 Also bevor ich mir soviel Arbeit mit allem mache,
ist doch am besten ebend eine kurze Probefahrt.
Wer weiss was die Vorbesitzer alles so gemacht haben.
100 oder 150 Ps, das merkt sogar ein nicht so guter Moppedfahrer.
Ich möchte auch noch mal so mutig sein(wie früher) nicht so gut,oder gar gar nicht laufende Motorräder zu kaufen.
Ich merke sofort wenn es nicht Perfekt ist,und habe letztes Jahr 2 R1sen stehen gelassen,
obwohl der Preis nicht schlecht war.
Also, versuche doch erst einmal ein paar Meter zu fahren,
liebe Grüsse, Uwe
Bin bereits gefahren und würde sagen dass sie auf jeden Fall über 100 Ps hat. Trotzdem hat mich der Fahrzeugschein mit mur 98Ps natürlich etwas verwirrt, gerade weil ich sie da ja noch nicht richtig gefahren bin.

Und ich habe mir die R1 hauptsächlich als Projekt geholt. Ich hätte natürlich auf die Schnauze fliegen können und mir einen Motorschaden oder ähnliches kaufen können, aber ich habe ja auch schon ein Motorrad und wenn ich die R1 nicht zum laufen bekommen hätte, hätte ich sie halt geschlachtet. Allerdings war ich recht zuversichtlich und das war anscheinend ja auch gut so. Sie läuft jetzt wie eine (R)1 und außer Vergaser reinigen, synchronisieren und Zündkerzen wechseln musste ich nichts machen. Und für 1200 Euro musste ich die R1 einfach mit nehmen! :D Also ich bin mir mittlerweile definitiv sicher, dass sie mehr als 100Ps hat und werde dann nur mal schauen müssen wie ich das eingetragen bekomme, da ich keine Lust habe früher oder später irgendwo Probleme zu bekommen, da im Schein zu wenig Leistung steht.
Benutzeravatar
plumps6
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 578
Registriert: 14. Juni 2021, 21:47
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Extras: extra Gewicht hab'ch
Wohnort: 53343 Wachtberg bei Bonn
Hat sich bedankt: 598 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leistung meiner Yamaha R1 RN01 (98ps oder 150ps)

Beitrag von plumps6 »

Ich denke die Zulassung auf die originalen Herstellerangaben zu setzten ist kein Problem.
98PS ließen sich einige eintragen wegen Versicherung. Keine Drossel = Herstellerangaben zählen mMn.
Wenn Sie dann real weniger leistet, dann ist das so...

Meine war auf 98PS eingetragen jedoch Drossel nicht aktiv. Das habe ich sofort ändern und die inaktive Drossel austragen lassen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor plumps6 für den Beitrag:
Keno73 (9. November 2022, 14:09)
Viele Grüße Ingo

Yamaha YZF-R1 RN19 (2007)
Bild
Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“