RN12 Ventilspiel EL 0.50 !!

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
cider101
Angaser
Angaser
Beiträge: 33
Registriert: 3. Dezember 2012, 16:27
Meine R1: RN12, BJ: 2006
Extras: xx
Wohnort: CH-Baden

Re: RN12 Ventilspiel EL 0.50 !!

Beitrag von cider101 » 22. März 2018, 17:58

SLIDER-S hat geschrieben:Durch was hat sich der Ventilschaft abgenutzt :?:
Das frage ich mich auch.
Ich würde mal sagen, dass wenn das Spiel zu gross ist, die Belastung/Schläge auf den Ventilkopf grösser werden. Die "Anfahrrampe" der Nocke, welche das "sanfte" öffnen des Ventils erwirkt, wird bei zu grossem Spiel abgekürzt und die Nocke betätigt das Ventil mit dem "steileren" Profil und der "Schlagweg" wird grösser (0.5mm statt 0.1mm) . Verm. ähnlich wie wenn ich mit einem Hammer 10cm oder 20cm aushole um draufzuschlagen.
Ich könnte mir vorstellen, dass dadurch der Verschleiss gesteigert wird - aber wie kommt der urspüngliche Verschleiss zu stande ?

OLDMEN hat geschrieben: Sehe ich auch so, wie sehen die restl. Ventile aus, so wie das Rechte ?
Lag unter dem linken Ventil der dickste Shim ?
Die anderen Ventile mit erhöhtem Spiel sehen änhlich aus.
Die Shimms waren unaufällig - siehe Beitrag weiter vorne. Ich denke nicht, dass hier etwas abgefräst wurde. Ich hatte auch das Gefühl, dass der Motor noch nie auf war - das kann ich aber nicht mit sicherheit sagen.
cider101 hat geschrieben:
matthiash hat geschrieben:welche Shimgröße war denn verbaut bei denen mit 0,5mm Spiel, lässt sich dadurch ein Schluss auf die anderen Zylinder ziehen?
Nope - sind alles ganz normale Shims....

In 192 200 190 | 190 198 191 | 190 198 191 | 191 198 191 .

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9515
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: RN12 Ventilspiel EL 0.50 !!

Beitrag von SLIDER-S » 22. März 2018, 19:40

Haben sich denn die Ventile ohne Probleme aus dem Kopf ziehen lassen oder haben die in der Führung geklemmt.
Das kurze Ventil auf dem Bild sieht nicht aus als ob der Schaft oben gestaucht wäre, hast Du was abschleifen müssen
zur Demontage.
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
cider101
Angaser
Angaser
Beiträge: 33
Registriert: 3. Dezember 2012, 16:27
Meine R1: RN12, BJ: 2006
Extras: xx
Wohnort: CH-Baden

Re: RN12 Ventilspiel EL 0.50 !!

Beitrag von cider101 » 23. März 2018, 06:41

SLIDER-S hat geschrieben:Haben sich denn die Ventile ohne Probleme aus dem Kopf ziehen lassen oder haben die in der Führung geklemmt.
Die liessen sich problemlos durch die Ventilführungen ziehen - da hat nichts geklemmt oder so. Vermessen hab ich den Schaft allerdings nicht - das kann ich heute abend nachholen.

Das einzige was mir aufgefallen ist, dass ich bei zwei der drei Ventile mit dem grossen Spiel die Schraubenzwinge nehmen musste um die Haltekeile zu lösen. Ich hab ne aufgeflexte (16er?) Nuss mit einem Magneten drin. Damit drücke ich normalerweise von Hand die Ventilfedern zusammen um die Keile zu entfernen. Wie erwähnt, musste ich bei 2 Ventilen die Schraubenzwinge zu hilfe nehmen damit sich die Keile gelöst haben...

Benutzeravatar
cider101
Angaser
Angaser
Beiträge: 33
Registriert: 3. Dezember 2012, 16:27
Meine R1: RN12, BJ: 2006
Extras: xx
Wohnort: CH-Baden

Re: RN12 Ventilspiel EL 0.50 !!

Beitrag von cider101 » 24. März 2018, 10:47

Ich hab die Ventile nochmals durchgemessen - da ist keine Stauchung messbar. Rundlauffehler sind ebenfalls nicht messbar.

Ich war dann heute auch mal noch beim Freundlichen. Das Problem ist bei Yamaha bekannt - zumindest gibts einen Eintrag in der Problemdaenbank der genau meinem "Problem" entspricht - Ventilschaftenden die wie abgefräst aussehen... Die gute Neuigkeit ist, dass ein neues Einlassventil inkl. Mwst nur 17CHF (ca 15Euro) kostet. Allerdings muss die Kodi wohl aus Gold sein - dafür will Yamaha 120 CHF (100Euro). Die werde ich dann wohl über partzilla für 25$ bestellen...

Ich bin noch etwas unschlüssig, welche resp. wieviele Ventile ich ersetzen soll. Alle Ventile die ein grösseres Spiel als aus der Mitte des Sollbereiches (0.15mm) hatten ? Das wären dann 7 Ventile (11,12,13, -, 22, 23 -,31, -, -, 41, -, -). Oder nur die mit Spiel 0.5mm ? Oder diejenigen welche mehr als 0.15mm kürzer alls das Normmass sind ? Fragen über Fragen. Aktuell tendiere ich dazu, die oben genannten 7 Ventile zu ersetzen - denn ob ich jetz 5 oder 7 Ventile austausche macht den Kohl auch nicht fett.

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9515
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: RN12 Ventilspiel EL 0.50 !!

Beitrag von SLIDER-S » 4. April 2018, 21:24

Was gibts Neues vom Zyl.Kopf :?
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“