Tickern bei RN01

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
TwistedMind91
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 380
Registriert: 28. Dezember 2015, 15:36
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: Made in the 90s
Wohnort: Germersheim

Tickern bei RN01

Beitrag von TwistedMind91 » 1. Mai 2017, 22:12

Hallo Leute!

Hatte die letzten Tage meine 99er 01 auseinander, da das Ventilspiel lange überfällig war (81.000km).
Es war mein erstes mal das ich mich rangetraut hatte, jedoch mit viel Literatur und Geduld erschien es schlussendlich garnichtmal mehr so sehr als Hexenwerk.
Fazit: Von 20 Ventilen brauchten 16 neue Shims (Allesamt zuwenig Spiel, Ein+Auslass Seitig).
Also alles schön nachgemessen, Shims besorgt, eingebaut, erneutes Kontrollmessen und alles schien in Butter ( Neue Spiele immmer ziemlich in der Mitte der Toleranzen Ein: ~0.16, Aus: ~0.25mm ).

Also alles wieder Zusammengebaut, Knopf gedrückt und sie sprang auch sofort wie gewohnt ohne murren an. Jedoch vernahm ich recht schnell ein Tickerndes Geräusch. In Panik evtl. etwas vergessen oder falsch montiert zu haben also nochmal alles auf, nachgemessen, und auf korrekte re-montage geachtet. Passte alles soweit. Beim erneuten starten alles beim alten. Die alte Dame läuft an sich top, hat keine Zündaussetzer, zieht (zumindest bis 5000 upm, höher kam ich noch nicht) sauber durch, hält Standgas und nimmt gut Gas an.

Der Steuerkettenspanner ist noch der alte, hatte jedoch, soweit ich das beurteilen kann, noch gut Druck, die Kette hatte kein großes Spiel. Die Vergaser hab ich belassen wie sie waren.

Im Anhang habe ich ein kurzes Video auf dem Man das Tickern ganz gut hören kann. Es klingt fast wie ein Elektroschocker (ja ich weiss, komischer Vergleich, aber eben so extrem patschend, wenn ihr wisst was ich meine). Das ganze geht mit der Drehzahl, verschwindet also nicht irgendwann. Es ist unabhängig ob Leerlauf oder Lastbetrieb.

Was könnte es sein #-o



Lg Adrian
-R1 RN01 88.000km-
Besser mit Blaulicht ins Rotlichtmillieu, als garkeine Erleuchtung
Bild

Exuser202
Ratstitel-Anwärter
Ratstitel-Anwärter
Beiträge: 181
Registriert: 15. November 2014, 12:13
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Extras: annähernd original
Wohnort: bei Ansbach

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von Exuser202 » 1. Mai 2017, 23:38

Soweit ich es beurteilen kann, tickert meine Rn04 seit 25000 km so. Nicht immer, mal mehr mal weniger. Nur selten so deutlich wie in dem Video, aber im Grunde hört sich das bei mir auch so an. Wie der Funken an ner Zündkerze. Sie hat jetzt 41000 km drauf und es sind gerade die Ventile gemacht worden. Geändert hat sich da nichts. Ich habe keine Ahnung was das sein könnte. Ich versuche es zu ignorieren.
Bild .....I love it and I need it, I bleed it .....

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3539
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von Swounzn » 2. Mai 2017, 13:12

Lol sag doch was hätte ich dir au gemacht mit na Kiste Bier. Und da schoorsch wäre bestimmmt dazugekommen.
kp was da tickert ist Öl drin?
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Benutzeravatar
TwistedMind91
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 380
Registriert: 28. Dezember 2015, 15:36
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: Made in the 90s
Wohnort: Germersheim

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von TwistedMind91 » 2. Mai 2017, 13:52

Hi Stiv,
Klar ist da Öl drin ;-) Das einstellen vom Ventilspiel war an sich Schlussendlich kein Problem, weswegen ich mir nicht erklären kann das sie jetzt diese Geräusche macht.
Ich würde jetzt mal vorsichtshalber noch den Spanner+Kette und die Führungsschienen neu machen. Ist alles noch Erstausrüstung...

@youngtimer: Kam das bei dir spontan oder auch nach dem Service?
-R1 RN01 88.000km-
Besser mit Blaulicht ins Rotlichtmillieu, als garkeine Erleuchtung
Bild

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3539
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von Swounzn » 2. Mai 2017, 15:19

Mess mal Kompression bevor du jetzt viel investiert tust. Wenn du willst können wir mal den Motor endoskopische Untersuchung machen.
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




HMP-Motorcycle-Parts
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 532
Registriert: 9. Februar 2015, 08:59
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Tuning Motor RN09/RN
Wohnort: 84066 Mallersdorf
Kontaktdaten:

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von HMP-Motorcycle-Parts » 2. Mai 2017, 17:51

Servus,

Ventile kleines Spiel wenig tickern, größeres Spiel mehr tickern. Ein Shim hast nicht vergessen?
Mit freundlichem Gruß

www.hmp-motorcycle-parts.de

Helmut Brandl

Benutzeravatar
TwistedMind91
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 380
Registriert: 28. Dezember 2015, 15:36
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: Made in the 90s
Wohnort: Germersheim

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von TwistedMind91 » 2. Mai 2017, 18:27

Hi, nein, einen kompletten Shim vergessen habe ich nicht :shock: Das einzige was mir jetzt noch eingefallen ist: beim ersten mal Zusammenbauen hat sich die hinführende Führungsschiene einmal verklemmt gehabt, als ich per Hand zur Kontrolle gekurbelt hatte (Fixierungspin hatte sich im Deckel verklemmt und hatte somit gefehlt). Hab daraufhin den SKS wieder demontiert und alles an seinen Ort geschoben.
Beim anschließenden erneuten kurbeln ging alles locker von der Hand.

Ich würde es jetzt so angehen:
-Kompression testen
-erneut Ventilspiel und Zeiten prüfen
-Tausch Kette, SKS, Schienen

Die Messwerte schreibe ich dann hier rein. Kann aber etwas dauern, bin nebenbei gerade am umziehen :homo:

Gruß
-R1 RN01 88.000km-
Besser mit Blaulicht ins Rotlichtmillieu, als garkeine Erleuchtung
Bild

Exuser202
Ratstitel-Anwärter
Ratstitel-Anwärter
Beiträge: 181
Registriert: 15. November 2014, 12:13
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Extras: annähernd original
Wohnort: bei Ansbach

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von Exuser202 » 2. Mai 2017, 19:35

Ich habe meine mit 16000 km gekauft. Und seither tickert sie. Wie gesagt, mal mehr, mal weniger. Und das ist auch nach dem Ventile einstellen unverändert. Sie lief immer prima. Nur im Moment mag sie nicht anspringen. Liegt aber sicher nicht am Tickern...
Bild .....I love it and I need it, I bleed it .....

monkeymann
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Beiträge: 108
Registriert: 28. April 2015, 15:50
Meine R1: RN 19

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von monkeymann » 2. Mai 2017, 22:14

Evtl Problem mit einer Ventilfüjrung?
Ein altes Problem

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 904
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von Speed Freak » 2. Mai 2017, 23:31

Ein richtig eingestellter Ventiltrieb rappelt etwas - wenns leise wird ists kritisch, dann ist das Spiel zu klein.
Ist es so klein, dass die Ventile nicht mehr schließen hat man Lesitungsverlust bis zu überhitzten gebrochenen Ventilen (Auslassventil wird hauptsächlich durch den Kontakt zum Sitzring gekühlt).

Ich mach mir da inzwischen nicht mehr allzuviele Gedanken.

"Ventilklappern" kann auch von undichten Krümmerdichtungen kommen - falls der Krümmer unten war ;)
Die Frequenz passt exakt zu den Ventilen und das Geräusch unterscheidet sich auch nicht.

Bei 80000km würd ich die Kette generell neu machen, die ist aus Erfahrung ca. 1-2 Kettenglieder länger als eine neue.
Schienen... Nur wenn sie Verschleiß aufweisen.
Da würde ich eher noch die 3 Zahnräder tauschen, da gilt das gleiche wie bei einer Antriebskette => Neue Kette auf alte Zanräder = höherer Verschleiß am Neuteil.
Neuer Spanner schadet sicher auch nicht, aber wenn die Kette wieder auf Originalmaß ist muss der nicht mehr so weit ausfahren = wieder mehr Spannkraft.

Ventispiel messen übrigens bei entspanntem Steuerkettenpanner.
Wenn der gespannt ist ziehts die Nockenwellen einseitig an die Lager Unterseite und an der anderen Seite nach oben.
Wenn du so misst hast du im Betrieb später an der Kettenseite mehr Spiel als auf der anderen Motorseite.
Honda verlangt z.B. ein entspannen des SKS vor der Ventilspielmessung, Yamaha nicht.

Edit: Schau dir bei der Laufleistung den Motor von innen mit dem Endoskop an.
Kompressionsmessung ist nicht aussagekräftig genug.
RN01/04 hat Probleme mit der Zylinderbeschichtung, mein Rennmotor hat unmengen an Öl geschluckt, dabei hatte die Laufbahn nur einen Riss im Anfangsstadium.
Kompressionsmessung ergab nur ~0,5bar weniger am betroffenen Zylinder.
Polradabzieher für RN01-09 benötigt?
Hier gibts mehr Infos: http://forum.r1club.com/viewtopic.php?f=13&t=50131

Benutzeravatar
TwistedMind91
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 380
Registriert: 28. Dezember 2015, 15:36
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: Made in the 90s
Wohnort: Germersheim

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von TwistedMind91 » 3. Mai 2017, 11:38

Hi Speedfreak!

Danke schonmal für die sehr ausführlichen Erklärungen!
Also Krümmer waren nicht ab, daran kanns schonmal nicht liegen :lol:
Das mit dem SKS Entspannen ist ein guter Tip, leuchtet ein. Habs bisher nur nirgends so gelesen und dementsprechend so noch nicht gemessen. Werde ich das nächste mal aber.
Wenn ich alles drin hab und sie halbwegs läuft melde ich mich mal beim Stiv damit wir mal in die Zylinder gucken. Immerhin, toi toi toi, bis jetzt ist der Ölverbrauch gering (hat mich selbst gewundert, wenn man weiss wie mies die Kiste vom Vorbesitzer behandelt wurde) ~ 2-300ml auf 1000km.Sollte doch ok sein? Bei meiner alten Thunderace wars ein knapper Liter, bei halber Laufleistung :-D

Bestellt ist mal alles, jetzt heissts abwarten.

Gruß
-R1 RN01 88.000km-
Besser mit Blaulicht ins Rotlichtmillieu, als garkeine Erleuchtung
Bild

Benutzeravatar
TwistedMind91
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 380
Registriert: 28. Dezember 2015, 15:36
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: Made in the 90s
Wohnort: Germersheim

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von TwistedMind91 » 4. Mai 2017, 15:28

Habe jetzt mal kurz in einem freien Moment die Kompression gemessen.

Hier die Werte (bar):

Zyl I: 9,5
Zyl II: 10,5
Zyl III: 11,5
Zyl IV: 9,0
-R1 RN01 88.000km-
Besser mit Blaulicht ins Rotlichtmillieu, als garkeine Erleuchtung
Bild

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3539
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von Swounzn » 5. Mai 2017, 17:21

TwistedMind91 hat geschrieben:Habe jetzt mal kurz in einem freien Moment die Kompression gemessen.

Hier die Werte (bar):

Zyl I: 9,5
Zyl II: 10,5
Zyl III: 11,5
Zyl IV: 9,0
ululu net gut
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Benutzeravatar
TwistedMind91
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 380
Registriert: 28. Dezember 2015, 15:36
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: Made in the 90s
Wohnort: Germersheim

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von TwistedMind91 » 5. Mai 2017, 18:04

Ist mir bewusst, das für eine Maschine die 11,8:1 verdichtet die Werte zu niedrig sind. Mir gedenkt das sie normal um die 13 haben soll?! :???:

Wenn Ich mir bei meiner Schraubaktion ein Ventil zerbogen hätte, wäre ja aber auf mindestens einem Zylinder ein noch geringerer Wert oder??

Wäre mal Interessant einen Vergleich zu haben, wieviel Bar denn normal noch so drin sind bei >80k km.
Solange es "nur" an Verschleiß a la Kolbenringe liegt ist es mir relativ, da die alte ja eh nie eine Rennstrecke mehr sehen wird und ich auch mit 120 statt 150 PS zufrieden wäre :drunk:
Mir gehts ja auch dabei ums lernen und den Erhalt der alten Rübe. :homo:

Die kommenden 2-3 Tage schau ich zu das ich alles erledigt bekomm, dann meld ich mich mal bei dir, damit wir mal in die gute reinschauen :call:
-R1 RN01 88.000km-
Besser mit Blaulicht ins Rotlichtmillieu, als garkeine Erleuchtung
Bild

Benutzeravatar
Michel78
Rat der Bembelschleifer
Rat der Bembelschleifer
Beiträge: 4595
Registriert: 27. Juli 2004, 16:47
Meine R1: S1000RR
Extras: xx
Wohnort: Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Tickern bei RN01

Beitrag von Michel78 » 5. Mai 2017, 19:47

Waren die Drosselklappen voll auf bei der Messung? Ich würde dem nicht zu viel Bedeutung beimessen, die Kompressionsmessungen sind eher ungenau. Druckverlustprüfung würde mehr Aufschluss bringen.

Ich würde aber einfach weiterfahren und das Tickern ignorieren.
Pain is temporary, glory is for ever

Termine 2018
21-22.05. Brünn Stardesign Racing
08.-11.06. R1 Clubtreffen
27.08.-28.08. Most Richie-Race
30.09.-07.10. Südfrankreich

Bild

Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“