Klappensteuerung RN32 - meine Erfahrungen

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4727
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Klappensteuerung RN32 - meine Erfahrungen

Beitrag von OLDMEN » 22. August 2019, 17:38

Und bei der Bastelei niemals die Zündung anmachen, erst wenns fertig ist, sonst gibt's ne Fehlermeldung, kann nur die Werkstatt löschen. ;-)
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
Wurstbonbon
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 763
Registriert: 20. Februar 2008, 10:28
Meine R1: RN32
Wohnort: Osnabrück
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Klappensteuerung RN32 - meine Erfahrungen

Beitrag von Wurstbonbon » 22. August 2019, 22:33

Geht klar ;-)

Wobei, wenn Lutzes Auspuffklappenstöpsel steckt kann ja eigentlich auch schon nix mehr passieren.
Wer anderen eine Bratwurst brät, braucht ein Bratwurstbratgerät!

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3187
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Klappensteuerung RN32 - meine Erfahrungen

Beitrag von TomPue » 23. August 2019, 07:49

Wurstbonbon hat geschrieben:
22. August 2019, 22:33
Geht klar ;-)

Wobei, wenn Lutzes Auspuffklappenstöpsel steckt kann ja eigentlich auch schon nix mehr passieren.
Stimmt, hab ich drin und nix ist passiert. Das Dingens ist günstiger als zur Werkstatt düsen zu müssen.
Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4171
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Klappensteuerung RN32 - meine Erfahrungen

Beitrag von Lutze » 23. August 2019, 09:15

Ich weiß nicht was die Werkstätten für das löschen nehmen, der ein oder andere macht es für einen 5er in die Kaffeekasse und andere nehmen 50 oder mehr Euronen.
Das Teil zum löschen aus meinem Bild kostet übrigens 69 €.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3187
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Klappensteuerung RN32 - meine Erfahrungen

Beitrag von TomPue » 23. August 2019, 12:05

Lutze hat geschrieben:
23. August 2019, 09:15
Ich weiß nicht was die Werkstätten für das löschen nehmen, der ein oder andere macht es für einen 5er in die Kaffeekasse und andere nehmen 50 oder mehr Euronen.
Das Teil zum löschen aus meinem Bild kostet übrigens 69 €.
Im Bild sind doch nur Eliminatoren abgebildet, oder nicht?
FIC.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4171
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Klappensteuerung RN32 - meine Erfahrungen

Beitrag von Lutze » 23. August 2019, 12:45

nein die Dinger löschen den Fehlercode, Healtech verwendet nur gern die gleichen Gehäusetypen so lange alles rein passt. 2. von rechts ist der für Yamaha. Wird nur aufgesteckt Zündung an und Fehler wird gelöscht. Danach wird das Lämpchen grün. Ist der Fehler noch vorhanden geht die Lampe natürlich nicht aus und löschen ist nicht möglich.
FIC.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“