RN22 Schaltschema

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Cello
Bob-der-(Eifel)Meister
Bob-der-(Eifel)Meister
Beiträge: 715
Registriert: 23. Dezember 2007, 21:21
Meine R1: R1M
Extras: In Arbeit
Wohnort: St.Ingbert

Re: RN22 Schaltschema

Beitrag von Cello » 15. Mai 2015, 09:11

niggow hat geschrieben:Oje...........................Oje............., Schande auf mein Haupt. :shock:
Was habe ich diskutiert und argumentiert, aber wenn ich einen Fehler mache bin ich der letzte der ihn nicht zu gibt!
Der Cello hat RECHT, es geht doch ohne jegliche Veränderung mit nur dem lösen einer Schraube.
Spätestens bei dem Foto was der Gute hier reingestellt hat hätte es klick machen müssen.........
Ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen das die Wippe um 180 Grad verdreht werden muss, Schwachsinn......90 reichen ja vollkommen aus.
Und so was passiert dann auch noch mir, dem angeblich großem Meister im Stahlbau..........
Na gut.............., Schaltschema ist jetzt umgekehrt eingerichtet, mal sehen ob sich das für mich besser fährt als original.
Und bevor ihr nun loslegt mir den Rest zu geben( :sweat: ) lasst mich nur noch eine Sache sagen: ENTSCHULDIGUNG für mein technisches Unverständnis. :shock:(und eine extra Entschuldigung an Cello ;-) )

Na ist doch super das es doch funktioniert , hast dann wohl doch keine Ausnahme RN22 ;-)
Entschuldigung angenommen, wir sind alle nur Menschen .
Für`n Motorrad zu schnell, für`n Kampfjet zu tief....

Ich sag nur "Bangerang"

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19756
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: RN22 Schaltschema

Beitrag von PEB » 15. Mai 2015, 09:15

niggow hat geschrieben:Wenn man das so liest könnte man fast denken Du wolltest(oder hast) das mal professionell betrieben!?
Nein. Aber als junger Spunt hatte ich halt noch Flausen im Kopf und habe einiges ausprobiert. :D

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 4734
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Extras: Wieder wenig......
Wohnort: Chemnitz

Re: RN22 Schaltschema

Beitrag von Niggow » 17. Mai 2015, 07:51

Hier noch ein zweites "Beweisfoto":

656


Mein Fazit nach gut 300 gefahrenen Kilometern: Ich werde es wieder zurückbauen!

Man gewöhnt sich sehr schnell daran, ich finde aber das es gerade beim anducken und durchladen nicht so flutscht wie mit dem originalen Schema.
Sind nur meine persönlichen Eindrücke, ich bin ja auch noch Anfänger...........
Bild

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9637
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: RN22 Schaltschema

Beitrag von SLIDER-S » 17. Mai 2015, 12:39

Gerade beim "Durchladen" geht es schneller da man nur kurz das Gas Zurück nimmt und auf den Schalthebel drauf latschen muß.
Richtig drin ist der Gang dabei auch da man automatisch bis zum Anschlag tritt ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 4734
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Extras: Wieder wenig......
Wohnort: Chemnitz

Re: RN22 Schaltschema

Beitrag von Niggow » 17. Mai 2015, 14:39

Wie gesagt, eventuell fehlt mir dafür einfach noch die Erfahrung.
Zum jetzigen Zeitpunkt schaltet es sich für mich einfach original "flüssiger" als mit dem Rennschema.
Bild

Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“