Hilfe, meine R1 fackelt ab !! :-/

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
Rafaello
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1261
Registriert: 4. Oktober 2007, 20:55
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Bad Salzuflen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hilfe, meine R1 fackelt ab !! :-/

Beitrag von Rafaello »

Hallo,

ich habe da ein riesen Problem, vermute ich mal..
Vor einigen Tagen habe ich selbst einen Ölwechsel inkl. Ölfilter durchgeführt (zu Hause in der Garage) bei warmen Motor altes Öl raus, neues rein usw..

Gerade wollte ich eine Runde fahren qualmt es nach einigen Sekunden unheimlich und stinkt, als würde meine R1 brennen... Motor wieder abgestellt und Verkleidung abgebaut... es tritt kein Öl aus.. Ölablassschraube und Ölfilter fest genug geschraubt... alles eigentlich gut.. dann habe ich den Motor ohne Verkleidung mal gestartet... nach einigen Sekunden habe ich den Übeltäter gefunden...
Unten am Krümmer tritt Flüssigkeit aus, Sprit? Krümmer undicht?! Warum aufeinmal nach dem Ölwechsel.. habe da nichts gemacht.. direkt vor dem Ölwechsel bin ich noch gefahren, alles super! Kann mir jemand helfen? Habe ich was falsch gemacht?

Anbei ein Bild:

http://s1.directupload.net/file/d/3245/veubpbza_jpg.htm
Kev018
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 52
Registriert: 21. Oktober 2012, 15:40
Meine R1: RN09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe, meine R1 fackelt ab !! :-/

Beitrag von Kev018 »

Das sieht für mich ganz einfach so aus, als wäre dir beim Ölablassen etwas Öl auf den Krümmer gekommen, oder es drückt dir trotzdem etwas Öl ausn Ölfilter, warum auch immer, Dichtung undicht, oder nicht fest genug angezogen.

Also nach Sprit sieht das nicht aus. Wenn dann Öl.

Wisch mal alles mit nen Lappen und Bremsenreiniger ab, und schau ob wieder etwas nachkommt wenn sie läuft, wenn ja, dann schau dir den Ölfilter an ob du da Öl verlierst.

Ich denke nicht das es über den Abgasstrom nach außen gedrückt wird.
Wenn dann kommts ja hinten raus..

Ich hatte das auch mal, das der Ölfilter leicht undicht war, das stinkt wie nur was, und raucht ganz fein ;)
Bild Bild
Benutzeravatar
Rafaello
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1261
Registriert: 4. Oktober 2007, 20:55
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Bad Salzuflen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe, meine R1 fackelt ab !! :-/

Beitrag von Rafaello »

danke für die antwort. Ja es war so, du hattest recht. Ich musste mehrfach richtig sauber wischen.. Wobei mir nicht so viel öl ausgelaufen ist beim wechsel.. Bin einige km gefahren, jetzt hat sichs ausgebrannt.. Alles gut. Habe 3,2 liter eingefüllt nu ist das ganze sichtglas voll.. Isda jetzt zu viel öl drauf. Soll ja zwischen den beiden makierungen sich einpendeln.. Hmm..
Kev018
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 52
Registriert: 21. Oktober 2012, 15:40
Meine R1: RN09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe, meine R1 fackelt ab !! :-/

Beitrag von Kev018 »

Freut mich!

Naja achte mal das deine kleine mal wirklich gerade steht, das du dich da sicher nicht vertust mit dem Füllstand, oft kippt man sie ein wenig zu sich und man denkt man hat zu viel drinnen.

Wenn sie dennoch gerade steht beim check, sollte das Öl schon im Schauglas bereich sein, also nicht übermäßig darüber, dann is gut.

Ich mach das immer so wenn ich zu viel rein gekippt habe:
Man nehme eine 300ml Spritze aus der Apotheke, gibt darauf einen Schlauch, hängt den in die Öl einfüll Öffnung bis zur Ölwanne, und saugt mit der Spritze mal schön an.
Dann passts wieder! ;)

Oder immer schön rechts am Griff drehen, die Nadel oben halten, und schwups verbrennt das Öl von ganz alleine :-bd :-D
Bild Bild
Benutzeravatar
Rafaello
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1261
Registriert: 4. Oktober 2007, 20:55
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Bad Salzuflen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe, meine R1 fackelt ab !! :-/

Beitrag von Rafaello »

sie steht immer schön aufm momtageständer gerade.. Die gleiche idee mit der sptitze hatte ich eben auch. Werde das wohl so machen, zu hoher ölstand frisst leistung :-D muss alles seine ordnung haben ;-)
Dennis_STK
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 235
Registriert: 16. August 2012, 14:52
Meine R1: RN 12, BJ: 2004
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe, meine R1 fackelt ab !! :-/

Beitrag von Dennis_STK »

Ich hatte auch zuviel Öl drin. Jetzt hat sie ein bißchen was verbrannt und es passt wieder. :D
roku
Frischling
Frischling
Beiträge: 5
Registriert: 3. März 2012, 16:20
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe, meine R1 fackelt ab !! :-/

Beitrag von roku »

Rafaello hat geschrieben:sie steht immer schön aufm momtageständer gerade.. Die gleiche idee mit der sptitze hatte ich eben auch. Werde das wohl so machen, zu hoher ölstand frisst leistung :-D muss alles seine ordnung haben ;-)
Und heben Deine beiden Montageständer das Mopped vorne und hinten gleich weit hoch?
Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5251
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Hilfe, meine R1 fackelt ab !! :-/

Beitrag von OLDMEN »

Nein, dass ist abhängig von den Ständern.

Auch wenn der Abstand zwischen Reifen und Fußboden gleich sein sollte, steht das Moped nicht gerade, da es vorn und hinten unterschiedlich einfedert.

Zur Ölstandkontrolle immer auf die Räder stellen. ;-)
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild
roku
Frischling
Frischling
Beiträge: 5
Registriert: 3. März 2012, 16:20
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe, meine R1 fackelt ab !! :-/

Beitrag von roku »

Ja klar, wobei das bei mir im Ölschauglas keinen Unterschied ausmacht.
Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“