EXUP-Wartung

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19755
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von PEB » 23. Januar 2014, 18:07

Es gibt spezielle Keramikpaste für thermisch hoch belastete Teile und Lager. Z.B.:
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/prod ... nt&land=de

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von kasapv » 23. Januar 2014, 18:16

Hatte auch schon Keramikpaste und selbst Kupferpaste hier in Mexiko gefunden. Die Kupferpaste, die ich hier im Angebot gefunden habe, war bis 800°C ausgelegt. Ich schau mal bei AutoZone rein, die Tage.

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19755
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von PEB » 23. Januar 2014, 18:23

Die oben genannte Keramikpaste ist sogar bis 1400°C geeignet.

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von kasapv » 23. Januar 2014, 18:26

Hab'sch gesehen. ;) Es gibt auch Kupferpaste bis 1,200°C. Mal schauen was ich in der 3.Welt auftreibe. :D

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von kasapv » 12. April 2014, 16:48

Selbst die Ceramikpaste und das Einstellen der Seilzüge scheint nur kurzfristig richtig zu helfen. Als ich heute morgen los fuhr, leuchtete an zwei Ampeln für kurze Zeit die Motorkontrollleuchte. Da sie schnell wieder ausging, habe ich sofort an das Exup gedacht und habe erstmal meine Runde genossen. Im Büro angekommen, habe ich den Fehlerspeicher ausgelesen und es war tatsächlich Fehlercode 17 vorhanden. Scheint übrigens bevorzugt aufzutreten, wenn es frischer ist. Naja, frischer hier heisst so 22 Grad. Den Rest der Tour tauchte der Fehler nicht mehr auf. Nun werde ich wohl einfach in absehbarer Zeit das Ersatzmodul bestellen und den Servomotor rausschmeissen. Da ich auch gerne die Walze mit entfernen würde, frage ich mal ganz blöd: gibt es fertige, passende block off plates zu kaufen, um das Loch zu verschliessen? Habe im Internet keine gefunden. Muss man die tatsächlich anfertigen (lassen)? Um sicher zu gehen, dass es dicht ist, verwende ich dann einfach die Dichtung der Walze unter der Platte?

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4361
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von OLDMEN » 12. April 2014, 18:35

Einfach ein etwas dickeres Stück VA, vier Löcher rein, festschrauben und feddich. ;-)

Kein Alu nehmen, verzieht sich und wird undicht.
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von kasapv » 12. April 2014, 18:53

Dichtung drunter oder nicht?

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4361
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von OLDMEN » 12. April 2014, 19:01

Bei der 19er von meinem Junior ist das ohne Dichtung dicht.
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von kasapv » 12. April 2014, 19:04

Danke. Manchmal frag ich wirklich blöd. Kann ich ja testen ob dicht ist oder nicht. Ist ja kein Akt.

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3556
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von Swounzn » 15. Juni 2014, 20:28

SO gestern exup gemacht. Habe mich schon eine weilegewundert warum das Bike so ein Leistungsverlust hat. Das Teil wurde noch nie gemacht war sehr schwergängig und verstellt.
Habe es nach der anleitung hier im Forum gemacht und es hat supper geklappt. Das Bike geht wieder wie die Hölle untenrum. Zum Glück war heute meine besserehälfte mit dabei sonst wer weis was dann passiert wäre.

Danke Tolle Anleitung!!! Sollte man definitiv öffter nachstellen und schmieren.
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Fazerrider
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 561
Registriert: 16. April 2009, 17:43
Meine R1: YZF-R71, OW02

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von Fazerrider » 15. Juni 2014, 21:16

Bitte löschen

Benutzeravatar
ExNinja
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Beiträge: 18408
Registriert: 10. Juli 2003, 18:57
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von ExNinja » 16. Juni 2014, 08:47

Warum löschen ?
Bild
Bild

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von kasapv » 5. Dezember 2014, 19:09

Mein EXUP spinnt mal wieder rum. Hab's vorgestern wieder ausgebaut, komplett zerlegt und geschmiert wo ging. Eingebaut und das Teil wollte partout nicht. Hab dann meinen Mech angerufen und ca. 1 Minute bevor er ankam, entschloss sich das EXUP zu funktionieren. Hatte die Kiste kurz angeschmissen und nachdem es sich erwärmt hatte, schien es sich gelöst zu haben. Gestern mal kurz die Zündung angemacht und wollte wieder nicht. Hab's Mopped gewaschen und nach'm warmlaufen ging es wieder. Heute gefahren und nach 50km ging die Motorleuchte an, welche nach kurzer Zeit wieder ausging. Als ich ankam den Fehlercode ausgelesen: 18 - EXUP sass also fest. Nun reicht's und das Teil fliegt raus. Ende des Monats bekomm ich den Eliminator, damit ich den Servo rausschmeissen kann. Dann lass ich mir eine Edelstahlplatte für den Pott anfertigen und schmeiss die Walze raus.

PS:
Von zu Hause bin ich erstmal zur Tanke um die Ecke zum Luftdruck prüfen und volltanken. Dabei rauchten die Pötte schön und die Bedienung meinte: "Ich glaube die Karre brennt." Ich darauf nur beruhigend: "Nö, ist nur'n bisschen Fett." :D Hatte wirklich gut geschmiert. Naja, bald fliegt sie raus.

neo-bs
Rookie
Rookie
Beiträge: 11
Registriert: 17. Februar 2015, 13:19
Meine R1: RN 09, BJ: 2003

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von neo-bs » 30. April 2018, 08:16

Hallo,
mal ein Thema aus dem Keller ausgraben.

Besteht die Möglichkeit, die Anleitung neu mit Bildern zu versehen??

Ich kann zwar lesen aber visuelle Eindrücke sind halt besser.

Ich muss da mal ran und den Kollegen da unten mal Reinigen... :lol:

Danke für euer Hilfe
Die Linke zum Gruß

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3556
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split

Re: EXUP-Wartung

Beitrag von Swounzn » 30. April 2018, 08:53

Ganz einfach alle schrauben raus sauber machen und wieder zusammen bauen .
Echt kein Hexenwerk.
ich schmiere immer mit Keramik passte. Hällt 1000 Grad aus.
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“