Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9645
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von SLIDER-S » 9. Januar 2011, 13:40

Nein, bei der RN 09 ist es gabz anders aufgebaut ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

davizzle
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Beiträge: 102
Registriert: 8. August 2009, 16:05

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von davizzle » 9. Januar 2011, 15:07

Lieber ne blöde Antwort riskieren, als hinterher dumm da zu stehen ;) :massa:

Danke :-bd

Corsa1711
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: 3. April 2007, 20:55
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Kontaktdaten:

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von Corsa1711 » 20. Januar 2011, 21:48

b. Bei manchen Modellen verursacht das SLS ein lautes Tickern, das auch mit zu großem Ventilspiel verwechselt werden kann. (Und das kann nerven!)

auf welche modelle bezieht sich das?

wolftec
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 329
Registriert: 28. Mai 2009, 13:54
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Sprockhövel
Kontaktdaten:

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von wolftec » 21. Januar 2011, 22:07

die rn12 hat so metallmembranen drin die könnten tickern, also raus damit.
www.streetfighters-ruhrgebiet.de

Benutzeravatar
r1now
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 62
Registriert: 11. Juni 2009, 10:17
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Worms

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von r1now » 19. März 2011, 22:18

Ich hab an meiner RN22 einen Widerstand rein gemacht, hätte ich mir den sparen können?

Gruß

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19784
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von PEB » 29. April 2011, 11:43

So, ich möchte das Thema noch einmal aufgreifen, da ich die Gelegenheit hatte einige Dinge an einem demontierten RN12-Zylinderkopf zu recherchieren.
Bild01 zeigt wie das SLS in eingebautem Zustand, ohne Schläuche auf dem Ventildeckel aussieht:
Bild
Bild2 zeigt den Ventildeckel nachdem der Deckel mit den beiden Inbus-Schrauben entfernt wurde.
Darunter ist die Dichtplatte mit den Ventilmembranen zu sehen:
Bild
Bild3 zeigt den Inhalt des SLS-Gehäuses mit den Distanz-Stücken und die Dichtplatte mit den Ventilmembranen:
Bild
In Bild4 sind eindeutig zwei Bohrungen zu sehen, die mit einem Durchmesser von ca 6mm die Verbindung aus dem SLS-Gehäuse nach unten in den Zylinderkopf herstellen:
Bild
Bild5 zeigt diese Bohrungen von der Unterseite des Ventildeckels:
Bild
Bild6 zeigt einen Blick auf den Zylinderkopf mit entferntem Ventildeckel.
Hier sind eindeutig die Bohrungen zu sehen, die aus dem Ventildeckel kommend weiter nach unten in die Auslasskanäle führen:
Bild
Bild7 und Bild8 zeigen wie ich einen VA-Draht durch diese Bohrung geschoben habe und auch wo im Auslasskanal dieser Draht dann wieder erscheint:
Bild
Bild

Ich überlege jetzt ob ich die Bohrung, also den Kanal oben im Ventildeckel komplett verschließen soll.
Man kann die Bohrung mit 6,8mm aufbohren und ein M8-Gewinde reinschneiden.
Dann lässt sie sich einfach durch eine M8-Schraube verschließen und wäre für den Fall des Rückbaus einfach wieder zu öffnen.

Kann jemand eine fundierte Aussage darüber machen, ob dieser Kanal und der dazugehörige Raum im SLS-Gehäuse (bzw deren Entfernung) einen spürbaren Einfluss als Resonanzraum auf das Abgas-/Leistungsverhalten hat?

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19784
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von PEB » 29. April 2011, 16:16

Noch etwas ist mir klar geworden:
Die Auslasskanäle der Zylinder 1 und 2, und die Zylinder 3 und 4 sind jeweils über das SLS miteinander verbunden.

Biker..Boy
Angaser
Angaser
Beiträge: 41
Registriert: 18. Juli 2010, 11:00

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von Biker..Boy » 17. Oktober 2012, 19:19

Hallo

Gibt es nicht von einer Firma so dicht kappen zum verschließen des SLS ?
Möchte das SlS bei mir jetzt auch verschließen.

Benutzeravatar
Exuser159
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 367
Registriert: 10. Oktober 2005, 11:28
Meine R1: RN12 MB
Extras: Arrow suche ;-)
Wohnort: Dssd

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von Exuser159 » 11. April 2014, 11:22

Hi Peb,

ist ja schon länger her aber trotzdem die Frage:
hast du die SLS-Bohrung und M8 erledigt oder doch einfach mit Platte zugemacht?
Was hat sich dann geändert bezüglich des Motorgeräuches?
die Frage kommt daher, weil meine R1 schön tickert.
RN12 :???: ich kann nicht sagen. ob es ventile sind, denke aber es ist ein helles geräuch zwischen 2/3-4000U
Wenn der Weg das Ziel ist, könnten wir uns ja eingentlich in aller Ruhe mit einem Kasten Bier auf die Straße setzen :)

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19784
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von PEB » 11. April 2014, 11:47

Ich habe es mit den Madenschrauben gemacht. Hat gut funktioniert.
Bezüglich Geräusch kann ich halt soviel sagen, dass das SLS-Tickern weg war. Aber alles andere hätte mich auch gewundert. ;-)

Benutzeravatar
Exuser159
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 367
Registriert: 10. Oktober 2005, 11:28
Meine R1: RN12 MB
Extras: Arrow suche ;-)
Wohnort: Dssd

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von Exuser159 » 11. April 2014, 12:38

Danke, die Madenschrauben ist gute Idee nur bestimmt mit loctite oder?
Meine alte rn12 hatte eigentlich gar kein tickern (2005).
Wenn der Weg das Ziel ist, könnten wir uns ja eingentlich in aller Ruhe mit einem Kasten Bier auf die Straße setzen :)

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19784
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von PEB » 11. April 2014, 12:52

Ja, ich habe ein Gewinde in die Bohrungen geschnitten und die Schrauben dann mit Loctite hochfest eingesetzt.
Hat keinerlei Probleme ergeben.

Renekr82
Rat der Hobbyschrauber
Rat der Hobbyschrauber
Beiträge: 5780
Registriert: 19. Februar 2012, 11:20
Meine R1: RN04
Extras: xx
Wohnort: Wesendorf

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von Renekr82 » 11. April 2014, 19:39

Habe auch Madenschrauben mit Loctite verwendet.

Benutzeravatar
Exuser159
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 367
Registriert: 10. Oktober 2005, 11:28
Meine R1: RN12 MB
Extras: Arrow suche ;-)
Wohnort: Dssd

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von Exuser159 » 19. April 2014, 22:14

Ist jemand mit ausgebautem SLS bei au durchgekommen? Das würde mich sehr interessieren.
Wenn der Weg das Ziel ist, könnten wir uns ja eingentlich in aller Ruhe mit einem Kasten Bier auf die Straße setzen :)

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19784
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Frage zum SLS-Ausbau bei RN12

Beitrag von PEB » 20. April 2014, 07:04

Ich habe mit meiner RN12 zwei AU-Untersuchungen ohne Mängel bestanden.

Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“